Die Geschichte der TAVIG

Als im Oktober 1972 der DAVC zu seiner Holzbock-Rallye einlud, konnte noch niemand ahnen, dass sich an diesem Abend zwei Tractionisten treffen sollten, die die Szene im Doppelwinkel in Deutschland ins Leben riefen. (Citroen-Freunde Nordrhein-Westfalen)

Von 1972 bis 1975 tauschte man munter gebrauchte Keilriemen gegen gebrauchte Blinkerkappen. Man traf sich um Ersatzteile zu tauschen oder sich gegenseitig bei Reparaturen zu helfen.

Als dann im Frühjahr 1975 gut 30 Tractionisten im Siegerland (Schotten) den Entschluss fassten, einen Verein zu gründen, waren die Citroen-Freunde NRW natürlich mit dabei.
Bis 1981 der erste und eigenständige Traction Verein-Traction Avant Interessengemeinschaft (TAVIG) gegründet wurde.
78 Tractionisten haben damals die Grundidee "Wir helfen uns gegenseitig bei der Erhaltung der Tractions der Baureihen 1934-1957, 4- und 6-Zylinder" in die neue Interessengemeinschaft hinüber gerettet.

Heute gibt es für alle Baujahre und Karroserieformen Ersatzteile als Nachbau, seltener als echtes Originalteil.

Wir helfen bei der Reparatur von Tractions und auch bei der Beschaffung von Ersatzteilen. Wir verfügen über alle Spezialwerkzeuge.
Alle Aktivitäten innerhalb der TAVIG werden von ihren Mitgliedern in ihrer Freizeit ohne finanzielle Interessen durchgeführt.

Mehrmals im Jahr finden Ausfahrten und Workshops statt.

Unsere Originalpräambel vom 24.07.1981 kann hier nachgelesen werden: